Zur Startseite von Bremen Barrierefrei
Leichte Sprache Gebärdensprache Startseite Kontakt Kontrast
  1. Startseite
  2. Leichte Sprache

Leichte Sprache Leichte Sprache

Ein Bücherregal in einer Bibliothek mit Büchern in Leichter Sprache. Davor steht ein Schild mit der Aufschrift "Leichte Sprache".
Sie sind auf der Internet-Seite: Bremen barrierefrei.
Auf dieser Seite gibt es Infos in Leichter Sprache.
Die Infos sind über die Stadt Bremen.

© privat - VK

Text in Leichter Sprache Über diese Seite

Hier erfahren Sie:

Für wen sind die Infos auf dieser Seite?

Was finden Sie auf dieser Seite?

Wer macht die Seite?
Weiterlesen

Text in Leichter Sprache Info über die Erklärung zur Barrierefreiheit

Hier ist eine Info über die Erklärung zur Barrierefreiheit für diese Internet-Seite. Die Info ist in Leichter Sprache.
Weiterlesen

Stadtführer barrierefreies Bremen

Text in Leichter Sprache Infos zum Stadtführer

Im Stadtführer barrierefreies Bremen gibt es viele Infos.

Die Infos sind über Gebäude in der Stadt Bremen.

Der Stadtführer ist für Bremer und Bremerinnen.

Oder für Menschen, die Bremen besuchen.
Weiterlesen

Text in Leichter Sprache So geht die Suche im Stadtführer

Wollen Sie im Stadtführer etwas suchen?
Hier finden Sie die Infos, wie das geht.
Weiterlesen

Wege durch Bremen

Text in Leichter Sprache Ein Weg durch die Alt-Stadt

Auf diesem Rund-Weg zeigen wir Ihnen einen Weg durch die Alt-Stadt.
Auf diesem Weg können Sie wichtige Stellen und Häuser in der Bremer Innen-Stadt sehen.
Der Weg dauert ungefähr eine Stunde.
Weiterlesen

Text in Leichter Sprache Ein Weg durch die Neu-Stadt

Auf diesem Rund-Weg zeigen wir Ihnen einen Weg durch einen Stadt-Teil von Bremen.
Der Stadt-Teil heißt: Neustadt.
Auf diesem Weg können Sie wichtige Stellen und Häuser in der Neustadt sehen.
Der Weg dauert ungefähr eine Stunde.
Weiterlesen

Auch interessant

Die Landesverfassung der Freien Hansestadt Bremen in Einfacher Sprache.

Bremer Landesverfassung

In Einfacher Sprache.

© Bremische Bürgerschaft

Eine Hand hält ein Smartphone. Auf dem Display steht: "So funktioniert mein Smartphone! Wichtige Funktionen und Anwendungen einfach erklärt." Auf dem Bild steht auch "Gefördert durch die Aktion Mensch". Außerdem sieht man das Logo vom Martinsclub Bremen.

Smartphone

Bedienungsanleitung in einfacher Sprache.

© Martinsclub Bremen e.V.

Eine Hand dreht am Temperaturregler einer Heizung.

Energie sparen

Tipps in Leichter Sprache

© OFC Pictures – stock.adobe.com

Bundes-Teilhabe-Gesetz in einfacher Sprache

Es gibt ein neues Heft.

Das Heft heißt: Selbst.Bestimmt.

Es geht um das Bundes-Teilhabe-Gesetz.

Das Heft ist in einfacher Sprache.
Weiterlesen

Bücher ausleihen

In der Bibliothek können Sie Bücher ausleihen.
Möchten Sie Bücher in Leichter Sprache lesen?
In diesen Bibliotheken gibt es Bücher in Leichter Sprache:

Blick aus dem Weltraum auf die Erde.

17 Ziele für eine bessere Welt

Ein Heft aus Bremen in Leichter Sprache.

© fotolia / Виктория Орлова

Eine Zeichnung von zwei Frauen in einer Beratungsstelle. Schriftzug: Hilfe bei Gewalt - An wen kann ich mich wenden?

Hilfe bei Gewalt

Ein Heft in leicht verständlicher Sprache.

© betie pankoke

Blick in einen Ausstellungsraum des Overbeck Museums.

Overbeck-Museum

Infos über das Museum in Leichter Sprache.

© Overbeck-Museum

Blick auf den Bunker Valentin, im Vordergrund ist die Weser zu sehen.

Denkort Bunker Valentin

Infos über den Bunker in Leichter Sprache.

© Harald Schwörer, photein.de

Das Märchen der Bremer Stadtmusikanten

Die Bronze der Bremer Stadtmusikanten: Ein Mann und eine Frau umfassen die Vorderbeine des Esels, da dies Glück bringen soll.   

     Auf der Internetseite vom Literaturhaus Bremen gibt es das Märchen in Leichter Sprache

     und in Gebärdensprache.

     Die Bremer Stadt-Musikanten in Leichter Sprache

     Die Bremer Stadtmusikanten in Deutscher Gebärdensprache